Herzlich willkommen…

… auf meiner Homepage. Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Arbeit und meinen Aktivitäten.

Dort zuhause zu sein, wo andere Urlaub machen – ist das nicht ein großes Glück? Jedes Jahr kommen mehr Übernachtungsgäste und Tagesausflügler zu uns an den Untermain, um zu radeln, zu wandern, um unsere Burgen, Schlösser, Museen und unsere vielen Kulturschätze kennenzulernen. Sie kommen aber auch unserer fröhlichen Lebensart wegen, genießen die herzliche Stimmung unserer Feste und wissen: Gastfreundschaft wird bei uns großgeschrieben. Die gute Tourismusentwicklung in den letzten Jahren ist der schönste Beweis dafür, wie lebens- und liebenswert unsere Region ist.

Dass dahinter auch ein Stück harter Arbeit steckt, versteht sich. Viele Gastronomen und Hoteliers sind mit Herzblut bei der Sache, um ihren Gästen ein beachtliches Qualitätsniveau zu bieten. Es sind die Tourismusverbände und Vereine, die immer wieder neue, attraktive Angebote bereithalten. Es sind die vielen privaten Leistungsträger – vom Minigolf bis zum Hochseilgarten – die für ein breitgefächertes Freizeitangebot sorgen.

Einen ganz wesentlichen Beitrag zum touristischen Erfolg leisten aber auch die einzelnen Kommunen. Sie sorgen nicht zuletzt für einladende Parks, interessante Ausstellungen in den Museen und gute Busverbindungen von A nach B. Doch viele Städte und Gemeinden sind zunehmend finanziell überfordert. Stichwort Freibäder: Alleine in Unterfranken sind 30 Bäder sanierungsbedürftig, doch viele Kommunen schaffen es nicht, die Kosten für die Sanierung aus eigener Kraft zu stemmen. Mit meinen Fraktionskolleginnen und -kollegen setze ich mich deshalb für die Einrichtung eines staatlichen Sonderfonds zur Rettung der bayerischen Freibäder mit einem Volumen von 30 Millionen Euro ein. Ich bin überzeugt: Wenn wir gut in unseren Städten und Gemeinden leben können, attraktive Freizeit- und Kulturangebote vor Ort haben, dann fühlen sich auch Urlaubsgäste aus dem In- und Ausland bei uns wohl.

Als tourismuspolitische Sprecherin meiner Fraktion ist mir aber noch ein anderer Punkt wichtig. Urlaub in Bayern darf nicht zum Luxusgut werden. Jeder Mensch, ob reich oder arm, hat ein Anrecht auf Erholung. Gerade Familien mit Kindern profitieren von einer gemeinsamen Auszeit weg von zu Hause. Auch Menschen mit kleinem Geldbeutel brauchen bessere Angebote für bezahlbare Ferien in Bayern – Beispiele dafür sind die Jugend- und Familienerholungs-Einrichtungen. Wie groß der Nachholbedarf in diesem Bereich ist, zeigt allein die Tatsache, dass es bei uns am Untermain seit vielen Jahren keine Jugendherberge mehr gibt.

In den vergangenen Wochen habe ich mich in unserer wunderschönen Urlaubsregion am Untermain für Sie umgeschaut und möchte Ihnen unter der Rubrik „Ferientipps“ einige besondere Ausflugsziele und Freizeitangebote vorstellen. Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich schöne und erholsame Ferien – ob unterwegs oder im Urlaub daheim.

 

Herzlichst

Unterschrift Ihre Martina blau
Martina Fehlner, MdL

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen