Herzlich willkommen auf meiner Homepage… 

…ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Arbeit und meinen Aktivitäten.

Endlich gibt es wieder eine Perspektive für den bayerischen Tourismus: Auf die Öffnung der Außengastronomie soll am 21. Mai die Öffnung von Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätzen folgen – zumindest in Regionen mit einer stabilen Inzidenz von unter 100.

Wir Abgeordneten der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag begrüßen die Aussicht auf einen Neustart für den Tourismus ausdrücklich. Wir hatten über die vergangenen Corona-Monate immer wieder verbindliche Öffnungskonzepte und mehr Unterstützung für die Tourismusbranche gefordert – welche immerhin einer unserer wichtigsten Wirtschaftszweige ist. Die monatelang anhaltende, zermürbende Unsicherheit darüber, wann und unter welchen Bedingungen ein Wiederhochfahren möglich sein würde, war für die Betriebe äußerst belastend und verstärkte bestehende Existenzängste zusätzlich.

Viele Unsicherheiten bleiben allerdings auch nach der Ankündigung der Staatsregierung vom 4. Mai bestehen – sowohl für Betriebe als auch für Urlauber. Denn während die Öffnungen kurzfristig verkündet wurden, sind zentrale Rahmenbedingungen weiterhin völlig unklar. Für mich und meine Fraktion ist diese Art der Vorbereitung nicht akzeptabel, weil die Betriebe, die praktisch von jetzt auf gleich hochfahren müssen, sich vor gewaltige Herausforderungen gestellt sehen. Vor allem aber, weil dadurch eine nachhaltige Öffnung gefährdet wird.

Trotz der Kurzfristigkeit darf nun keinesfalls ein Planungschaos entstehen, sondern es muss ein geordnetes Öffnen ermöglicht werden. In einem aktuellen Dringlichkeitsantrag haben wir gefordert, die Rahmenbedingungen unverzüglich vorzulegen – von der Teststrategie für Hotels bis hin zu den Hygienekonzepten.

Eine zweite Forderung geht dahin, dass Kommunen, touristische Einrichtungen und Betriebe ausreichend unterstützt werden müssen. Nur so kann ein reibungsloser und sicherer Start gewährleistet werden.

Man kann sich ausmalen, was bei schönem Wetter in den Orten, in denen die ersten Biergärten und Gästeterrassen öffnen, los sein wird. Dort brauchen wir unbedingt ausreichende und kostenfreie Testmöglichkeiten und die digitale Nachverfolgung muss unbedingt funktionieren. Gastronomen müssen, wo nötig, ausreichend Unterstützung durch die Ordnungsämter abrufen können.

Es freut mich sehr, dass in den Pfingstferien für viele erstmals wieder ein paar Urlaubstage in Sicht sind. Aber natürlich ist auch hier weiterhin Vorsicht und Umsicht geboten. Deshalb ist gerade in Urlaubsregionen mit hohem Besucheraufkommen eine gut funktionierende Besucherlenkung unabdingbar.

Nun hoffen wir, dass die positive Entwicklung beim Infektionsgeschehen weiter anhält, Erholung im eigenen Lande wieder möglich ist und auch die vielen touristischen Betriebe ein stückweit wieder aufatmen können.

Herzlichst

Unterschrift Ihre Martina blau
Martina Fehlner, MdL