Herzlich willkommen auf meiner Homepage… 

…ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Arbeit und meinen Aktivitäten.

Wischen, scrollen, zoomen – manchmal staune ich immer noch darüber, wie selbstverständlich und gewandt unsere Jugendlichen mit ihren Smartphones umgehen. Über die Bildschirme gebeugt, stehen sie in Grüppchen vor der Schule,  kichern über die neuesten TikTok-Videos oder verpassen der Freundin auf Snapchat lustige Hasenohren. Man mag es gut finden oder nicht, Fakt ist: Digitale Medien sind ein zentraler Teil der heutigen Jugendkultur.

Aber sind unsere Kinder wirklich Experten im Umgang mit digitalen Medien? Wissen sie, wie sie ihre persönlichen Daten schützen? Können sie mit Fake News und Cybermobbing umgehen? Leider ist es so, das hier teilweise erheblicher Nachholbedarf besteht.  

Wir leben im Medienzeitalter. Die vergangenen 20 Jahre waren von der digitalen Revolution geprägt. Fernsehen, Internet, Handy: Täglich regnet eine riesige Flut an Informationen und Bildern auf uns ein, die erst einmal sortiert, eingeordnet und verarbeitet werden will. Deshalb ist es so wichtig, Kinder von Beginn an stark zu machen für den richtigen Umgang mit Medien. Oder in anderen Worten: Medienkompetenz zu vermitteln. Als medienpolitischer Sprecherin meiner Fraktion ist mir das ein ganz wichtiges Anliegen. 

Das beginnt in den Familien. Wir Kolleginnen und Kollegen der SPD-Landtagsfraktion wollen, das die bestehenden Beratungsangebote weiterentwickelt und ausgebaut werden. Denn oft sind die Eltern selbst unsicher, wie sie das Thema Mediennutzung mit ihren Kindern angehen.

Das setzt sich in der Kita fort. Wir möchten Medienpädagogik stärker in der Ausbildung und Weiterbildung verankern, Erzieher noch stärker für die Thematik sensibilisieren.

Das mündet in den schulischen Bereich. Gerade bei dem so wichtigen Thema der digitalen Bildung hat die bayerische Staatsregierung ihre Hausaufgaben bisher noch nicht erledigt. So geht die Umsetzung des digitalen Klassenzimmers bisher ziemlich konzeptlos und viel zu langsam voran. Schauen wir etwa nach Dänemark, wo die Schüler im Unterricht ganz selbstverständlich mit Laptops arbeiten, wo Lerninhalte dank der digitalen Möglichkeiten individuell vermittelt transportiert werden. Dagegen ist der Blick in so manchen verstaubten Computerraum einer bayerischen Schule beschämend. Gemeinsam mit meiner Fraktion mache ich mich für eine bayerische Offensive für digitale Bildung stark. Unsere Forderungen: Erstens eine zügige Medienausstattung, schnelles Internet und WLAN an alle bayerischen Schulen. Zweitens müssen Stellen für professionelle IT-Betreuer an den Schulen geschaffen werden, um sicherzustellen, dass die Software aktuell, die Hardware in Schuss ist. Und drittens brauchen wir gute Lehr- und Lernkonzepte, um den Unterricht 2.0 mit Leben zu erfüllen.

Es gibt noch eine Menge zu tun. Gehen wir gemeinsam die digitale Zukunft an – jetzt!

 

Herzlichst

Unterschrift Ihre Martina blau
Martina Fehlner, MdL